CAS Artificial Intelligence/Künstliche Intelligenz (AI/KI)

Programme

Das CAS AI/KI kann in Form von zwei Fachkursen («Artificial Intelligence – Machine Learning» sowie «Artificial Intelligence – Intelligent Decision Support and Automation») in beliebiger Reihenfolge besucht werden. Die Transferarbeit kann entsprechend dem Einstiegssemster im Frühling im darauffolgenden Januar oder bei Einstieg im Herbst im darauffolgenden Juni abgegeben werden.

Bei den fachlichen Inhalten orientieren sich die Fachkurse stark am internationalen Standard-Lehrbuch für die Ausbildung in Künstlicher Intelligenz von Stuart Russell und Peter Norvig: Artificial Intelligence – A Modern Approach. Im Unterricht werden die Inhalte des Lehrbuchs um aktuelle Fragestellungen und Entwicklungen sowie praxisrelevantem Wissen ergänzt. Ein Blick in das Buch kann helfen zu beurteilen, ob die Kurse von den Inhalten her für die Teilnehmenden passend sind: aima.cs.berkeley.edu

Der Fachkurs «Artificial Intelligence – Machine Learning» gibt einen detaillierten Einblick in Verfahren des Maschinellen Lernens, insbesondere Deep Learning und Neuronale Netze. Dieser Kurs wird immer im Herbstsemester durchgeführt.

Der Fachkurs «Artificial Intelligence – Intelligent Decision Support and Automation» vermittelt einen fundierten Einstieg in die Algorithmen der Künstlichen Intelligenz (KI) und deckt wichtige Teilgebiete der KI wie Suchalgorithmen, Spieltheorie, Schliessen unter Unsicherheit, Wissensrepräsentation und Kognitive Robotik ab. Dieser Kurs wird immer im Frühjahrssemester durchgeführt.

Teilnehmende erhalten einen fundierten Einblick in wichtige Anwendungsgebiete wie zum Beispiel E-Commerce (z.B. Recommender Systeme, Warenkorbanalyse und Kundenprofilierung), Marketing (z.B. Kundensegmentierung mit Textanalyse), Medtech (z.B. Erkennung von Hautirritationen mit maschinellem Lernen und Bildanalyse), Sprachverstehen und Textgenerierung (z.B. Neuronales Netz schreibt Kochrezepte), Chatbots, Diagnosesysteme, Computerspiele (z.B. Bots für Schach, GO und Jassen), Search Query Online Bidding, Robotik, Tourismus, intelligente Maschinen und vieles mehr.

Den Teilnehmenden wird grundlegendes Wissen zu Einsatzmöglichkeiten von KI-Methoden vermittelt, sodass diese in der Lage sind, Algorithmen realistisch auf ihre Anwendbarkeit zu prüfen und eigenständige Lösungen zu entwickeln. Aktuelle Beispiele aus der Praxis helfen, die zum Teil anspruchsvollen Algorithmen auf anschauliche und leicht verständliche Art zu vermitteln. In konkreten Übungen können die Teilnehmenden ihr Wissen festigen und überprüfen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten auch umfangreiche Gelegenheit, Herausforderungen aus ihrem Unternehmensalltag mit den KI-Expertinnen und -Experten der Hochschule Luzern zu analysieren und mögliche Lösungsansätze anzudenken.

Target audience

Der Kurs richtet sich an Fach- und technische Führungskräfte in Entwicklungs- und Forschungsabteilungen von Unternehmen, die ein MINT-Studium auf mindestens Bachelorstufe abgeschlossen haben. Berufserfahrung wird nicht vorausgesetzt.

Sign up for our digitalswitzerland newsletter: