CAS Digital Risk Management

Programme

Digitalisierung ist ein globaler Megatrend. Sie verändert Geschäftsprozesse, bedroht langjährige Geschäftsmodelle und prägt die Art und Weise, wie Innovationen in Unternehmen begegnet wird. Die digitale Transformation führt aber auch zu neuen Risikofaktoren, die weit über die typischen Bedrohungen von traditionellen IT-Systemen hinausgehen.

Der berufsbegleitende CAS Digital Risk Management fokussiert auf Risiken in den Bereichen Infrastruktur und Reputation sowie im Bereich der Märkte und Geschäftsmodelle, die spezifisch im Zusammenhang mit der Digitalisierung zu adressieren sind. Dozierende aus der Privatwirtschaft und Behörden verschaffen Ihnen detaillierte Einblicke in die aktuelle Bedrohungslage der Schweizer Wirtschaft. Der CAS beschäftigt sich mit Themen wie Cybersecurity, Hacking, Data Privacy oder Netzneutralität. Ausserdem werden die Teilnehmenden in die Grundlagen verschiedener Riskmanagement Frameworks und internationaler Standards eingeführt.

Description

Digital Risk Management bildet eine Brücke zwischen der Geschäftsstrategie, technischen und betrieblichen Aspekten sowie der Unternehmenskultur. Das Ziel ist, digitale Gefährdungen neu aus einer ganzheitlichen, unternehmerischen Perspektive zu beurteilen und mit geeigneten Massnahmen die Widerstandsfähigkeit (Digital Resilience) des Unternehmens im digitalen Geschäft zu erhöhen.

Schlüsselinhalte

  • Cyber Security
  • Hacking
  • Social Engineering
  • Data Privacy
  • Shitstorms und Reputation Campaigners
  • Personal Reputation Management
  • Netzneutralität
  • Risk Insurance

Public Cible

Der CAS Digital Risk Management richtet sich an Entscheidungsträger, Fachkräfte mit direkter Verantwortung oder indirekten Bezügen zum Management von digitalen Geschäftsfeldern. Profis im Produktmanagement, Vertrieb, in der Kommunikation, e-Business-Verantwortliche, Risk Managers und Security Officers.

Sign up for our digitalswitzerland newsletter: