CAS eHealth

Programme

Das CAS eHealth rüstet Sie für die anstehenden Herausforderungen, die mit dem elektronischen Patientendossier (EPD) auf das Schweizer Gesundheitswesen zukommen.

 

Die Einführung des elektronischen Patientendossiers (EPD) steht bevor und wird einen Fortschritt für die Qualität und die Effizienz unseres Gesundheitswesens bewirken. Mit «Wearables» und dem «Internet der Dinge» gesammelte Daten werden der Ausgangspunkt sein für tiefgreifende Neuentwicklungen, die das Gesundheitsverhalten und die Rolle der verschiedenen Health-Akteure neu definieren werden. Im CAS eHealth lernen Sie, eHealth-Projekte erfolgreich umzusetzen und sind gerüstet für die anstehenden Herausforderungen im Zusammenhang mit dem elektronischen Patientendossier.

Es werden folgende Gebiete besprochen:

  • Das EPDG in der Schweiz: Grundlagen und Umsetzung
  • Einführung in die Interoperabilität und Grundlagen der Semantik
  • IT-Systeme im Gesundheitswesen: vom Anforderungsmanagement bis zum Betrieb
  • Hand on eHealth Standards: HL7 / CDA / FHIR, IHE IT Infrastructure (ITI) Technical Framework, IHE Radiology (Rad) Technical Framework
  • Use Cases: ePrescribing, Computerized Physician Order Entry (CPOE)
  • Organisation der Spitalinformatik: IT Governance, Rechtliches
  • Spezifische Medizinische Applikationen: PDMS, RIS / PACS, LIS, CVIS, technische und medizinische Aspekte, Patientenmonitoring
  • Grundlagen und Bedeutung von Stammdaten und elektronischen Katalogen

Description

  • Sie verfügen über die nötigen eHealth Grundlagen, um in der Entwicklung oder im Product Management von Medizinalsoftware tätig zu sein oder um Projekt-Aufgaben im Themenbereich eHealth zu übernehmen.
  • Sie können die Interoperabilität zwischen Systemen planen und beurteilen.
  • Sie sind gerüstet für die anstehenden Herausforderungen, die mit dem elektronischen Patientendossier (EPD) auf das Schweizerische Gesundheitswesen zukommen.
  • Sie kennen sich aus in den Themen eHealth, mHealth und den dazugehörenden Themen wie Rechtsfragen, Datenschutz und Software-Validierung.

Target audience

  • Aktuelle oder zukünftige eHealth-Verantwortliche bei Leistungserbringern, in Behörden oder bei Versicherern, die sich weiterbilden wollen.
  • Personen, die im Bereich Softwareentwicklung und –validierung oder der Applikationsverantwortung tätig sind.
  • Personen in Gesundheitsberufen, Health Care Professionals, Projektmanager, Berater und Entscheidungsträger in Health Care Infrastruktur- und Dienstleistungssektoren.

 

Sign up for our digitalswitzerland newsletter: